So verändert Spotify den Musikmarkt

Spotify, AppleMusic, Tidal, YouTube und Deezer um nur einige Namen von Streamingdiensten zu nennen.  Sie sind Fluch und Segen zugleich. Ein Kommentar von New Word Order Firmenteilhaber & Gründer Patrick Soyer:

Als ich angefangen habe Musik zu machen, gab es nur CD´s und noch einige Schallplatten (Vinyl) und Downloads waren eine Sonderheit, meist eher illegal. Heute läuft 90% legal über Streaming wie Spotify. (Patrick Soyer)

Ein paar Daten vorab: 2019 machte Streaming in den USA 82 Prozent vom gesamten Musikmarkt aus, das entspricht einer Steigerung von über 30% gegenüber dem Vorjahr 2018 und knackte somit erstmals die Billionen-Grenze in Amerika, Tendenz steigend. Gerade das Genre Rap / Hip Hop ist mit rund 28% am stärksten vertreten, gefolgt von Rock (20%) und Pop (14%). Die klassischen CD`s und “Premium Boxen” hatten nur noch einen Anteil von 9% am Musikmarkt in den USA. 
In Deutschland ist der Anteil ähnlich, jedoch ist hier der Anteil an CD`s und Fanboxen mit etwa 25% noch etwas stärker und das Streaming nimmt “nur” etwa 56% ein, was in Deutschland rund 107 Milliarden Abrufe ausmacht. 

Bild.de Bericht über “geheimen” Brief an Streamingdienste

Laut eines Berichts der Bild-Zeitung (Link unten über BildPlus) habe ein “Insider” behauptet, dass 14 Manager und Anwälte von Musik-Stars wie Helene Fischer, Rammstein, Sarah Connor und Peter Maffay einen Brief an die Streamingdienste verfasst haben, indem Sie mehr Geld für die Aufrufe bei Spotify & Co. fordern.  Ein Label verdient je nach Portal etwa 0,003 Euro pro Aufruf, nur ein Bruchteil davon landet bei den Musikern selbst.
Aus dem Bereich Rap sind eklen Künstler vertreten, da diese den “Streaming Hype” frühzeitig erkannt haben und gerade Jugendliche nur noch Portale wie YouTube, Spotify & Co. nutzen.

Doch zurück zum Thema: Was Anfang der 2000-er Jahre die illegalen Downloads auf Portalen wie 3.dl.am, fettrap.com oder Tauschbörsen wie Kazaa waren, sind nun die Streaming Portale, deswegen mein Einstieg mit Fluch und Segen zugleich, denn die illegalen Downloads gehen gleich gegen Null, jedoch gehen mittlerweile selbst Downloads auf Portalen wie Amazon, iTunes und GooglePlay extrem zurück. 
Während man früher ohne Probleme 1.000 CDs verkaufen könnte, ist es heute als kleiner Künstler sehr schwer so viele Downloads zu bekommen und so landen oft unbekannte Newcomer schon mit wenigen Downloads in den “Top Charts” der Portale.

Doch auch Alben oder EP`s mit mehreren Songs gehen oft unter, da vieles über Playlisten  läuft, egal ob die neue Single nun in den großen Playlisten der Anbieter und Labels landen oder in privaten der jeweiligen Hörer und Fans (z.B. “Release Radar” bei Spotify), das Album verliert immer mehr an Bedeutung dadurch und gerade große Plattenfirmen, Labels und Vertriebe verlieren immer mehr an Bedeutung, da jeder einen Song aufnehmen kann und ihn selbst online für ein paar Euros an Spotify, Amazon und weitere Portale ausliefern kann. 

Auch Musiker wie Kool Savas haben das längst begriffen und so startet der Rapper zusammen mit iGroove als A&R Manager und vermittelt dem Vertrieb Musiker (siehe Video)

Wie seht Ihr die Entwicklung und wie denkt Ihr sieht der Musikmarkt in einigen Jahren aus? Bleibt der Streaming Hype bestehen und baut sich weiter aus oder folgt vielleicht sogar etwas “neues” oder kehren wir wieder zu den Wurzeln zurück?
Bei Interesse an einem Musikvertrieb oder Marketing, kontaktiert uns gerne hier oder besucht die Tonstudio Seite, wenn Ihr Musik aufnehmen, mixen & Mastern lassen wollt…

Zleyr – Irgendwann ist jetzt (EP)

Nach mehreren Singles von Zleyr und der “Alles beim Alten EP” im März 2019 kommt der gebürtige Erfurter, der mittlerweile in München wohnt mit seinem neuen Extended Player um die Ecke. Die EP umfasst fünf Songs und ein Feature mit der Sängerin Lydia Caesar. Unter dem Titel “Irgendwann ist jetzt” erscheint nun das nächste Projekte vom Rapper.

Trackliste der Irgendwann ist jetzt EP:

01: Irgendwann ist jetzt / prod. by ZMY Da Beat (Beatbrücke)
02: Unstoppable / prod. by Jason Aro
03: Refuse feat. Lydia Caesar / prod. by Wyshmaster Beats
04: New High / prod. by Jason Are
05: Time flies / prod. by BMo Musik (Beatbrücke)

Zleyr_IIJ-Cover
Zleyr- Irgendwann ist jetzt EP

Ausserdem habt Ihr die Möglichkeit alle Lieder hier direkt als Download zu bekommen und eine freiwillige Spende abzugeben:

 

Hier alle Videos zur “Irgendwann ist jetzt EP”:

Mosaik – Bon Voyage (Album)

Mosaiks Reise dauerte knapp acht Jahre. Viele Tiefen und viele Höhen durchzogen den musikalischen Weg des innovativen Querdenkers. Er „ist gekommen, um Deutschrap seinen Stempel aufzudrücken, will Genre-Grenzen sprengen und sein eigenes Ding machen“, schreibt Puls (Bayern 3). Das alles vereint Mosaik auf seinem neuen Album Bon Voyage.

Zukunftsweisende Entscheidungen, persönliche Zweifel und die Reise zu seiner inneren Mitte – das alles vertont er auf Indie Beats, die AREAH und er selbst akkurat arrangiert haben, um seinen Sound weiterzuentwickeln. „Das Album besteht nicht aus Worten, sondern aus Menschen, Geschichten und einer großen Menge Gefühlschaos“, fasst der Regensburger selbst zusammen. Die Reise ist noch lange nicht zu Ende, aber sie geht auf dem richtigen Weg weiter.

Song Download + Spende:

 

Trackliste:

01. Okay
02. Bon Voyage
03. Lifestream feat. Julia Fichtner
04. Gewicht der Leere
05. Deine letzten Worte
06. Sprachlos
07. Benutzerdefiniert
08. Hi
09. Outback
10. I.D. feat. Jhange
11. Mond

Alle Musikvideos zum Mosaik Album “Bon Voyage”:

Blank – Whiskey & Weibaz (Album)

Lange war es – gerade musikalisch – ruhig um Blank aka GBC. Nun veröffentlicht der 2-Meter Mann, der sich auch mit “Life2travel” einen Namen gemacht hat bei seiner “Weltreise” durch Asien und Europa sein erstes Album unter dem Titel “Whiskey & Weibaz“. Für die Aufnahme, das Mixing und Master sind die Carbonara Studios in Saarbrücken verantwortlich.

Trackliste:

01 – Intro (prod. by Blank)
02 – Sorry Deutschrap (prod. by Ronin)
03 – Whiskey und Weibaz (prod. by BMO Musik)
04 – Dächer dieser Stadt (prod. by QGS)
05 – Bella (prod. by Six Eastwood)
06 – Irgendwann (prod. by Six Anubeatz)
07 – Ich lauf (prod. by Blank)
08 – Bis ich draufgeh (prod. by Tony Crisp)
09 – Megaphon (prod. by Tony Crisp)
10 – Jungs die keiner treffen will (prod. by Ronin)
11 – Fliegen (prod. by Kavo)
12 – Blind (prod. by Anubeatz)
13 – Ich bin raus (prod. by Mikari)
14 – Outro (prod. by Chris Cut)
15 – Mensch (prod. by Tony Crisp)

Hier findet Ihr alle Videos zu “Whiskey & Weibaz” von Blank aka GBC aus Saarbrücken:

Wie gefällt Euch das Album? Schreibt uns gerne Eure Meinung in den sozialen Netzwerken und verbreitet das Ding überall.

Dante Thomas & Zleyr – Sexy Girl

Dante Thomas wurde 2001 durch “Miss California” bekannt und landete einen Welthit mit mehreren Gold- und Platinauszeichnungen. Nun ist Mister California zurück und veröffentlicht über New Word Order zusammen mit Zleyr den neuen Hit “Sexy Girl“. Das Lied ist ein verspäteter Sommerhit 2019 und ready für die Clubs & Radio Stationen:

Link zum Musikvideo: https://youtu.be/jwuO7t2A__M

Wie gefällt Euch der Song von Dante Thomas und Zleyr? Schreibt gerne einen Kommentar bei YouTube!

Mosaik – Okay (Single)

Die erste Single aus dem kommenden Mosaik Albums “Bon Voyage“. So beschreibt Mosaik das Release selbst:

OKAY ist ein kurzes Review über das ereignisreiche Jahr 2018 mit vielen abgelehnten Chancen. Vor allem, als ich mich entschied, einen Major-Deal abzulehnen, um mich nicht in business-things zu verlieren und den Fokus auf das Mucke machen mit den Menschen zu verlieren, die mich glücklich machen. Alle Songs von meinem nächsten Album wurden geschrieben, während ich über diese Chance nachdachte und mich entschied, ob ich diesen Weg gehen sollte, oder genau da bleiben kann, wo ich bin.
“OKAY” war das letzte Lied, das ich produziert und geschrieben habe. Ich fühle es – ich hoffe, ihr auch.

New Word Order ist natürlich mega stolz über die Entscheidung von Mosaik und präsentiert Euch stolz die SingleOkay“:

Den Song könnt Ihr auch hier direkt als MP3 Download kaufen und sofort downloaden:

 

Tony Crisp – Geräuschkulisse Vol. 3

Der Hase hat es angekündigt, 2019 wird es viel Output von Ihm geben uns so veröffentlicht er Anfang September den dritten Teil seines Samplers “Geräuschkulisse“. Wie gewohnt von Tony gibt es wieder schöne Oldschool Samples und geile Boom Bap Beats, kurz: klassische Rap Musik. Pflichtprogramm für jeden Rap-Head!

Trackliste:

01. Phonque, Paranoiz, MC Eff, Microwave, DJ Mic-E – „Mark van Bommel“
02. phillie. feat. DJ Hypa Aktiv – „Was ich mach“
03. Chrizzal – „Grossstadtaroma“
04. JimMe – „Mehr als Musik“
05. Waseem & Momo Novus – „???“
06. Microwave & Lekko „Kein schlechter Mensch“
07. Khacoby & FALK – „Kantholz“
08. Styleist DMP – „Edla Sh*it“
09. Sizzo & Satti – „Klimpergeld“
10. Sertac – „Insomnia“
11. Classic Rob – „Auf und ab“
12. T-Delight – „Crisp Hop“
13. Kabauter – Ich liebe Hip Hop“
14. Kaveli – „4 Jahreszeiten“
15. Äyaz Rock – „Ich änder mich nicht“
16. Chriz Mef – „Krieg“
17. ALPHAEINZSIEBEN – „Nightlife“

Trailer Video: